Skip navigation

Samstag, 28.04.2012 / 22h

PENELOPE (Royal Beat Club / Düsseldorf)
DEXTER DUB live (Basspräsidium / Köln)
BonnBetterKnow Crew

—————————————————————

Backstage (zwischen McD und MrMusic)
Maximilianstraße 28
53111 Bonn

—————————————————————

Zu unserer Sause im April laden wir zwei gute Freunde ein:

PENELOPE aus Düsseldorf
veranstaltet seit über 5 Jahren (!) Ihren sensationellen Royal Beat Club und feiert mit BSSRL seit immerhin 4 Jahren einmal im Monat „Dubstep @ Pretty Vacant Club“. Sie zählt für uns zu den besten DJs in NRW! Das wissen auch Leute wie MALA, mit dem sie schonmal im U-Club Wuppertal eine spontane b2b-Session hingelegt hat!

DEXTER DUB aus Köln
stellt uns sein neues Album „Earritation“ vor, das Ende März auf Basspräsidium Records erschien. Pressetext:
„Sein zweites Album „Earritation“ hat der Kölner Produzent, DJ und Remixer Dexter Dub fast ausschließlich dem Dubstep gewidmet. Er interpretiert das Genre eigenwillig, mit massivem Sound, aber auch melodiös und dadurch, dass seine Stücke eine Geschichte erzählen, gehen sie über einfache Clubsounds hinaus.

Während der Zeit der Albumproduktion hat Dexter Dub mit Sängern und MC’s aus den unterschiedlichsten Ländern zusammengearbeitet. Auf dem Album sind daher Kollaborationen mit Daman aus Paris, King Smitt & Terence Paul aus Amerika, Jamo Moja und Chryzla MC aus Köln zu hören.

Das Album ist auf 300 Stück limitiert und die CD ist verpackt in einem handgefertigtem Karton, der von Hand gestempelt wurde.

Im Spätsommer 2008 veröffentlichte Dexter Dub seine erste Single auf Vinyl, 2010 folgte dann sein erstes Album „Dexter’s Dub Dimension“, das er auf CD und als digitalen Download veröffentlicht hat. Auf den ersten drei Compilations des Heidelberger Netlabels Subbass ist er mit jeweils einem Track vertreten. Zusammen mit AC Akut erschien Dexter Dub auf der ersten Basspräsidium Compiliation und dem 7. Jülich Sampler (hier unter dem Namen I’n’C).

Dexter Dub hält nicht viel von Eindimensionalität. Er ist geprägt von seiner 15jährigen Erfahrung als DJ, Vinyl-Junkie und Produzent. In seinen Anfängen als DJ I.R.S. ONE war er ganz dem Hip Hop verpflichtet. Durch seine weit reichende Musiksammelleidenschaft wurde Dexter Dub aber ebenso durch Beat, Funk, Soul, Disco, Rare Groove, Electro, Big Beat, Lounge, Reggae, Dancehall und Balkanmusik beeinflusst.“

—————————————————————

Flyer vom Pintmurdera (Basspräsidium)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: